Der 917XFM - Blog

Internet – dieses wilde, verrückte Land der unbegrenzten Möglichkeiten - nutzen auch wir jetzt! Unser Blog soll informieren, Hintergründe liefern, weiterbilden und unterhalten. Und wenn wir mal was zu sagen haben, dann kommt das von uns oder von unseren Freunden Mit Vergnügen oder von Gastbloggern.
Lest jetzt!

Samstag, der 04.03.17

Popmob – Turtur

Gibt es etwas Schöneres als „All Night Long“ von Lionel Richie zu singen? Existiert etwas Derberes als die Bassklatsche von „99 Problems“? Kennst du was Erquickenderes als Taylor Swifts glattgestrichenes Goldkehlchen? Was ist eigentlich Totgehörter als M.I.A.’s „Paper Planes“? Gibt es was Ferneres und gleichzeitig Vertrauteres als einen Craig-David-Song? Beyoncé oder Rihanna? Beim Popmob im Turtur bekommt ihr heute ab 24:00 Uhr dies alles von den Tornado Twins und RAKETENAndi um die Ohren gehauen.

 

Soundkuchen – Superbude St. Pauli

Liebe Kaffeeklatscher, das hier geht an Euch: Mit nur einem Stück Kuchen könnt ihr an Hamburgs süßester Versuchung teilnehmen: Der Soundkuchen findet wieder in der Superbude St. Pauli statt. Zu dem Gebäck gibt es heute Klänge von Dan Owen und dem norwegischen Gløde. Um 15:30 Uhr geht’s los.

Freitag, der 03.03.17

Tereza/Waters – Kleiner Donner

Die wunderbare Tereza heizt heute Abend mal wieder Hamburgs HipHop-Keller ein. Gemeinsam mit dem DJ Lefto aus Brüssel werden hier heute bei Waters hohe Wellen geschlagen, die es mit den perfekten Paar Sneakers zu nehmen gilt. Schnürsenkel festschnüren und ab 24:00 Uhr in den Kleinen Donner einlaufen!

 

Lehult /w Awesome Tapes from Africa – PAL

Im PAL geht’s heute mal wieder richtig ab, denn gleich sieben DJs legen hier auf. Awesome Tapes From Africa holt sich Unterstützung von DJ Slyngshot, Liem, Eddie Ness, Lucky Charmz, DJ Assam, Johan Kaseta. Es wartet also ab 24:00 Uhr ein großer Spaß mit elektronischen Beats im PAL Moiré auf euch!

 

Sutsche – All Night Long – Golem

Sutsche sind die Hamburger DJs akaak, Martin Moritz und Gurss Von Dred. Seit 2008 legen sie ihre Techno- und House-Maxis zu langsam auf – in 33 statt 45 bpm. Wer das nicht verpassen will, findet sich besser ab 22:00 Uhr im Golem ein und tanzt bis in die frühen Morgenstunden zu den Beats der Drei.